Trauerbegleitung und Seelsorge

Der Verlust eines vertrauten, nahestehenden Menschen ist ein entscheidender Lebenseinschnitt. In dieser ersten Zeit der Trauer fehlt vielleicht jemand, der Ihnen zuhört und Sie versteht. Vielleicht kennen Sie den Pfarrer oder die Pfarrerin oder andere Menschen in der Gemeinde, an die sich in dieser Zeit wenden können.

Wenn Sie sich nach dem Tod eines nahestehenden Menschen über längere Zeit belastet und beeinträchtigt fühlen, wenn Krankheiten und bleibende Unlust oder gar Todessehnsucht sich breit machen, ist manchmal aber auch eine längerfristige Begleitung sinnvoll und notwendig.

In einigen Gemeinden werden zu diesem Zweck Gespräche zur Trauerbegleitung angeboten. Wenden Sie sich bitte wegen näherer Informationen an den zuständigen Pfarrer oder die Pfarrerin der jeweiligen Gemeinde. Zum Auffinden des Ansprechpartners hilft Ihnen ggf. eine Suchfunktion der Internetseite des Kirchenkreises Wuppertal. Klicken Sie bitte hier.

Wichtige Hinweise und Hilfen zur Trauerarbeit und Seelsorge finden Sie auch über die Internetseiten der Evangelischen Kirche wie z. B. www.trauernetz.de und www.chatseelsorge.de.