Heckinghauser Straße

Friedhof Heckinghauser Strasse

Der mit 36.273 qm mittelgroße Friedhof, gegründet im Jahre 1842, liegt zentral und verkehrsgünstig im Stadtbezirk Heckinghausen. Er ist von einem stark bebauten Wohngebiet umgeben und aufgrund seiner geringen Hanglage angenehm begehbar. Vielleicht gehört er auch deswegen zu einem der Friedhöfe mit relativ dichter Belegung. Ca. 7.700 Grabplätze sind hier vorhanden; alljährlich werden ca. 150 Bestattungen abgehalten.
Breite Wege führen zu den einzelnen Grabfeldern, in denen viele bekannte Persönlichkeiten ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Auch durch seinen hohen Baumbestand bietet dieser Friedhof eine angenehme grüne Oase inmitten eines Wohngebietes. Von der Kapelle aus, die auch den Eingang bildet, stößt der breite Hauptweg in der oberen Mitte des Friedhofs auf eine eingefriedete Anlage mit einem großen Holzkreuz. Hier sind die Pfarrer und deren Angehörigen der ehemaligen Wupperfelder Gemeinde beigesetzt worden.
Seit 2001 befindet sich auf dem Friedhof das Verwaltungsgebäude des Evangelischen Friedhofsverbandes Wuppertal.

Bild
Bild
BildBildBildBild
Bild
Bild
Bild
Bild