Zu den Erbhöfen

Friedhof zu den Erbhöfen

Der Friedhof Zu den Erbhöfen wurde 1957 als der „neue Friedhof“, in Abgrenzung zu dem schon seit 1897 bestehenden benachbarten Friedhof Eschensiepen, eröffnet. Das kleine Gräberfeld liegt am Fuße der gemeindlichen Kirche im Ortsteil Wuppertal-Laaken. Auf ca. 3400 qm Fläche befinden sich etwa 280 Grabstellen. Die Zahl der Bestattungen liegt zusammen mit dem Friedhof Zu den Erbhöfen unter 10 pro Jahr.

Ein großes Holzkreuz am Haupteingang des Friedhofs symbolisiert den christlichen Glauben und die damit verbundene Auferstehungshoffnung.
Besucher des Friedhofs finden hier, da abseits von Haupt- und Durchgangsstraßen gelegen, eine Rückzugs- und Besinnungsmöglichkeit und werden sich wohl auch nicht durch den fröhlichen Kinderlärm aus dem Kindergarten der Kirchengemeinde, der oberhalb des Friedhofs liegt, gestört fühlen.

Bild
Bild
Bild
BildBildBild